Seit 20 Jahren bin ich auf gemeindlicher und kantonaler Ebene politisch aktiv. Ich bin überzeugt, dass es besser und nachhaltiger ist, die Politik quasi von der Pike auf gelernt zu haben. Es ist in der Politik wie sonst im Leben: nur mit einem genügend grossen Erfahrungsschatz lassen sich die Auswirkungen wichtiger Entscheide abschätzen. Ich durfte breite politische Erfahrungen auf verschiedensten Gebieten sammeln. Darum bin ich für den nächsten Schritt gerüstet.

Sachpolitische Fragestellungen gehe ich mit einer bürgerlichen Grundausrichtung an.

In gesellschaftspolitischen Fragen muss Platz sein für Neues; dabei darf das Bisherige aber nicht unbedarft über Bord geworfen werden. Als Familienvater und Mitglied verschiedener Vereine stehe ich auch hier „Mitten im Leben“ und kenne die Freuden und Herausforderungen von Familien, Eltern, Kindern, Vereinen etc.

Dass ich mit meiner Art zu politisieren auf dem richtigen Weg bin, haben die Kantonsratswahlen 2014 und 2018 bestätigt. Die Steinhauserinnen und Steinhauser schenkten mir mit dem besten persönlichen Ergebnis aller Kandidierenden ihr Vertrauen.

Herzlichen Dank!